12. Juni 2014

Das Landgericht Schwerin hat die Santander Consumer Bank mit Urteil vom 26. Mai 2014 zur Rückabwicklung eines sog. Multi-Asset-Fonds verurteilt. Hierbei folgte das Landgericht vollumfänglich den von Rechtsanwalt Helbing gestellten Anträgen. Der Rechtsstreit hatte einen von der Rechtsvorgängerin der Santander Consumer Bank, der SEB Bank AG, initiierten Fonds, den Santander Vermögensverwaltungsfonds Kapitalprotekt Substanz (ISIN: DE000SEB1AM4), zum Gegenstand.

Nach Auffassung von RA Helbing sollten insbesondere Anleger, denen der Erwerb eines Santander Vermögensverwaltungsfonds noch im Jahr 2011 empfohlen wurde, die Geltendmachung von Rückabwicklungsansprüchen erwägen.